Geschichte

Vor mehr als 20 Jahren hat ein Comic in Dr. Mabuse den Anstoß zur Vereinigung der Hebammenschülerinnen Deutschlands gegeben. Da saß eine Maus in einem Einmachglas und eine weitere davor. Der Untertitel war: „Alleine machen sie dich ein.“ So entschlossen sich die Hamburger Schülerinnen zu einem großen Sommerfest für alle Hebammenschülerinnen Deutschlands. Und hier wurde die Idee geboren, sich regelmäßig zu treffen, um auch zukünftig nicht alleine zu sein, sondern gemeinsam an einer Verbesserung der Ausbildungsbedingungen zu arbeiten.

So hat sich der BundesHebammenSchülerinnenRat (BHSR) entwickelt. Im Herbst 2010 haben die Teilnehmerinnen auf dem BHSR-Ratstreffen in Heidelberg beschlossen ihren Namen zu ändern. Zum einen soll mit der Namensänderung in BundesRatWerdenderHebammen zum Ausdruck gebracht werden, dass wir uns als Rat aller werdender Hebammen verstehen, also auch die Studierenden vertreten. Zum anderen finden wir den Begriff der „Schülerin“ nicht passend für erwachsene Frauen.